Alexis ist ein Pseudonym hinter dem eine Exil-Schwäbin vom schönen Bodensee steckt. Und obwohl Alexis schon viele Jahre im und ums Ruhrgebiet lebt, schlägt Ihr Herz doch fürs Ländle.

 

Alexis verbrachte Ihre ersten zehn Jahre dort wo andere Urlaub machen. Am Bodensee. Später zog Sie mit Ihrer Familie ins beschauliche Ostrach, einer überschaubaren Gemeinde, durch die die Oberschwäbische Barockstraße sowie die schwäbische Dichterstraße führen.

 

Alexis geht einem „Brotjob“ nach, wie viele andere Selfpublisher-Autorinnen und Autoren auch. Dieser Brotjob ist auch der Grund dafür, dass Alexis sich für ein Pseudonym entschieden hat.

 

Seit vielen Jahren schon schreibt Alexis Romane und Kurzgeschichten. Im Jahr 2017 hat Sie sich dazu entschlossen nicht länger für die eigene Schublade zu schreiben, sondern den Schritt in die Öffentlichkeit zu wagen und Ihren Traum vom Autorendasein zu verwirklichen.   

 

Angetrieben wird Alexis von dem Wunsch Euch, ihren Leserinnen und Lesern eine gute Zeit zu schenken. Sie träumt davon eines Tages von der Schreiberei leben zu können und davon, dass, wer immer ihre Bücher liest, es mit einem zufriedenen Seufzer schließt.

 

 

Ihr schreibt selbst und habt Lust Euch mit Alexis auszutauschen? Dann schreibt Ihr. Sie würde sich freuen. 

 

alexishold.autorin@gmail.com